Jubel, Trubel Heiterkeit bei unserem Musikfest

Reges Treiben herrschte am Sonntag, 16. Juni in der Ammerau. „Wirme et Agram“ und Freunde hatten auf dem Ammeraugelände wieder ein stattliches Ritterlager errichtet und präsentierten mittelalterliches Leben, Handwerkskunst, Schwertkampf und Artillerievorführung.

In und um unser Vereinsheim sorgten befreundete Spielmanns- und Schalmeienzüge für musikalische Stimmung und unser Küchen- und Thekenteam für kulinarische Genüsse.  

Unser herzlicher Dank geht an alle, die unser Musikfest mit Ritterlager am Sonntag besucht, begleitet, unterstützt und bereichert haben. Für die musikalische Unterstützung danken wir dem Pfeifer- und Trommlerkorps Mühlacker, dem Musikverein Friolzheim sowie den Schalmeienkapellen aus Leonberg, Philippsburg, Dudweiler und Villingen.

Ehrungen für langjährige aktive Mitgliedschaft

Im Rahmen unseres Musikfestes durften wir auch zwei aktive Mitglieder für ihre langjährige Treue und Engagement ehren:

- für 10 Jahre: Nicole Czekalla

- für 40 Jahre: Ralf Kreutel

Vorstand Sindy Schulze würdigte diese Treue und überbrachte die Grüße des verhinderten Stabführers des Kreisspielmannsrings Enzkreis, Michael Kautz. Beiden verlieh sie eine Ehrennadel mit zugehöriger Urkunde sowie für Ralf Kreutel zusätzlich eine LG-Armband-Uhr.


Mehr Bilder zum Musikfest in der Bildergalerie

Maikäferfest Lingenfeld

Am Freitag nach Pfingsten ging es in die Pfalz zum diesjährigen Maikäferfest unserer Freunde in Lingenfeld. Gemeinsam mit den Philippsburger Schalmeien und den Fanfarenzügen aus Speyer und Ottweiler sorgten wir für musikalische Unterhaltung der Gäste und hatten die Gelegenheit für den gemeinsamen Austausch untereinander. Wir freuen uns auf das Wiedersehen bei unserem Musikfest. 

Pfingstmarkt Friolzheim

Auch in diesem Jahr durften wir an Pfingstmontag wieder bei herrlichem Wetter am Stand des Musikvereins für musikalische Stimmung bei den zahlreichen Besuchern sorgen. 

LG feiert ihr Ehrenmitglied Manfred Ott

Gleich mehrere Anlässe bot unsere graue Eminenz Manfred „Blinki“ Ott  am vergangenen Dienstag, ihm zu gratulieren, ihn zu feiern, uns zu bedauern und uns für andere zu freuen. 

Die LG ist der Einladung gerne gefolgt und hat seine Feier am 14. Mai mit einem musikalisch Ständchen umrahmt. Wir gratulieren zum 70. Geburtstag, feiern und bedauern zusammen mit seiner Kundschaft seinen Ruhestand und seinen Umzug nach Huchenfeld und freuen uns für die Huchenfelder über ihren Neubürger, der dort sicher noch zur Entwicklungshilfe beitragen kann ;-)

Traditionelles Wecken am 1. Mai

Pünktlich um 7 Uhr starteten wir am Alfred-Haberstroh-Weg, wo wir zuvor im Gemeinschaftsraum des „betreuten Wohnens“ mit einem ausgiebigen Frühstück versorgt wurden. Anschließend ging es bei herrlichem Sonnenschein kreuz und quer durch Würms Straßen, wo wir freudig empfangen wurden und hier und da einige Stopps einlegten und Ständchen spielten, bis wir nach knapp 10 km kurz nach 14 Uhr auf dem Berg im Café Flora eintrafen. 

Unser herzlicher Dank geht an alle, die uns unterwegs versorgt und/oder durch Spenden bei unserer Vereinsarbeit unterstützt haben. Danke an Frau Kuhlen und die Bewohner Alfred-Haberstroh-Weg 1, an die Familien Hohler, Rozycki, Müller, Battaglia, Späth, Arndt, Hägele, Pfisterer, Theurer, Haaf, Berger, Grassler, Meurer, Sölch/Bohnenberger, Eppers, Kreutel, Lendl, Grosse, Ruf, Carl sowie die Firmen Sanitär Haegele, Metzgerei Haaf, Asia King und Café Flora/Alpengarten. Vielen, vielen Dank an alle, die die Tradition mittragen und sich an diesem Tag und der Musik erfreuen. Mehr Fotos findet ihr in unserer Bildergalerie

Die Bäume stehen, der Mai kann kommen

Am vergangenen Freitag und Samstag haben wir die Maibaumaufstellungen in Würm und Huchenfeld musikalisch umrahmt und freuen uns nun auf unser traditionelles Maiwecken am 01. Mai. Los geht es gegen 7 Uhr mit einem Ständchen am Alfred-Haberstroh-Weg 1, wo uns zuvor Frau Kuhlen und die Bewohner*innen des „Betreuten Wohnens“ schon seit vielen Jahren zum Frühstück laden. Anschließend führt uns die Tour mit diversen Stopps über die Ritterstraße – Gemmingenstraße – Adolf-Sautter-Straße – Hölderlinstraße – Waldstraße – Steigerstraße – Würmer Hauptstraße – Hans-Thoma-Straße – Lenaustraße – Fahrtstraße – Talstraße – Bergmannstraße – Schulstraße – Auf dem Berg, wo wir im Café „Flora“ den Tag ausklingen lassen werden. Schon heute bedanken wir uns bei allen, die uns an diesem Tag begleiten, versorgen und uns durch Spenden bei unserer Vereinsarbeit unterstützen. Herzlichen Dank!

Bier-Kultur-Ausflug nach Ehingen

Nach 5 Jahren war es für die LGler mal wieder an der Zeit für einen gemeinsamen Ausflug, der uns drei Tage in den Alb-Donau-Kreis führte. Traditionsgemäß stand die Kultur hierbei im Vordergrund, weshalb unser Ziel das Bier-Kultur-Hotel Schwanen in Ehingen an der Donau war. Dort wurden wir bereits zu einer informative Brauereiführung, Biermenü und den ein oder anderen Kultur-Trunk erwartetet, was schließlich mit einem musikalischen Abschluss im „Heiligs Blechle“ endete.

Bei sommerlichem Wetter machten wir uns am Samstag auf die Bierwanderung rund um Ehingen, welche glücklicherweise an mehreren Brauereien vorbeiführte, bevor es dann am Abend mit dem Zug nach Ulm ging, wo uns Nachwächter „Karle“ durch  durch die Altstadt führte, unter Obhut seines Adjutanten Frank und Weisungen unseres Regularienweibes Sindy. 

Der Sonntag führte uns in die Tiefen der Schwäbischen Alb, zur Wimsener Höhle, der einzigen mit dem Boot befahrbaren Schauhöhle Deutschlands, sowie anschließend nach Zwiefalten, wo wir eine Führung durch das Münster erhielten und sich zufälligerweise auch eine Brauerei befand 😉. Einzeln betrachtet war es für manchen zu viel Kultur, für andere zu viel Bier. Zusammen betrachtet durften wir aber einen super spaßigen und interessanten Bier-Kultur-Ausflug erleben. 

Empfang für Ehrenmitglied Wolfgang Grassler

27.03.2024 / Anlässlich des 90. Geburtstags unseres Ehrenmitglieds Wolfgang Grassler haben wir gemeinsam mit der Feuerwehr und dem Verein Würmle e.V. einen Überraschungsempfang in der Ammerau für ihn organisiert.

Pünktlich um 18 Uhr wurde er zuhause mit dem Feuerwehrauto abgeholt und mit Blaulicht und Tatütata in die Ammerau gefahren, wo schon einige Feuerwehrkameraden und die LG auf ihn warteten und ihn und seine Geburtstagsgäste musikalisch empfingen.  

Uns allen war es ein besonderes Anliegen, unseren Wolfgang an seinem Ehrentag zu würdigen und uns für seine seitherige Unterstützung und sein Wirken zu bedanken. Gemeinsam wurde ein Präsentkorb überreicht, sowie ein Erinnerungsalbum, in dem sich alle Anwesenden noch verewigt haben. Wir alle wünschen ihm, seiner Familie und uns noch viele gemeinsame Jahre und gratulieren nochmals recht herzlich zum Geburtstag!

Weitere Fotos findet ihr in der ==> Bildergalerie. 

Generalversammlung vom 22. März 2024

Am Freitag, 22. März fand die diesjährige Generalversammlung der LG statt, zu welcher die 1. Vorsitzende Sindy Schulze 44 Mitglieder begrüßen konnte. In ihrem Bericht dankt sie für die Unterstützung im vergangenen Jahr und hebt im Besonderen die harmonische und engagierte Vereinsgemeinschaft hervor, die musikalisch zum erneuten Landesmeistertitel führte und in die erfolgreiche Fortführung der LG Prunksitzungen mündete. Dies lässt sich mit Vorfreude auf die anstehenden Auftritte und Veranstaltungen blicken. Ihr besonderer Dank geht auch an einige aktive und passive Mitglieder, die sich im vergangenen Jahr bei der Fortführung der Sanierungsarbeiten am Vereinsheim hervorgetan haben, was Sie mit einem kleinen Präsent würdigt. In den weiteren Berichten geht Tambour Florian Bähr auf die musikalische Entwicklung der LG und unterstreicht hierbei nochmals die Ausführungen der ersten Vorsitzenden. Anschließend berichtet Schriftführerin Stefanie Sparn in gewohnt witziger Weise über die Termine und Auftritte des zurückliegenden Jahres und gibt Kassiererin Nicole Czekalla einen Überblick über die wichtigsten Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres, welche aufgrund der erwähnten Sanierungsarbeiten das Geschäftsjahr mit einem größeren Minus abschließen ließen. Dennoch konnten ihr die Kassenprüfer Patrick Schölch und Andrea Werden eine tadellose Kassenführung bescheinigen und steht die LG finanziell noch auf einem guten Fundament.

Zufriedene Gesichter der Anwesenden erfordern keine Aussprache zu den Berichten, sodass nahtlos die Ehrungen passiver Mitglieder und eine 10minütige Pause folgten. Nach der Pause bittet Wahlleiter Thorsten Bierkamp um Entlastung der Verwaltung frägt, die einstimmig vorgenommen wird.

Die anschließenden Wahlen verlaufen unproblematisch und münden im Ergebnis in eine nahezu unveränderte Verwaltung. Satzungsgemäß erfolgten die Wahlen der beiden Vorsitzenden und des Tambours geheim mit Stimmzettel. Die weiteren Wahlen konnte per Akklamation erfolgen. 

Die Wahlen ergaben folgendes Ergebnis:  

  • 1. Vorsitzende: Sindy Schulze
  • 2. Vorsitzender: Thomas Neuweiler
  • Tambour: Florian Bähr
  • Kassiererin: Nicole Czekalla
  • Schriftführerin: Stefanie Sparn
  • Pressewart: Tino Schulze
  • Trachtenwart: --- (Annett Silla ohne Verwaltungsposten)
  • Instrumentenwartin: Sabine Walter
  • Jugendvertreter: Emil Bähr
  • Festbeauftragter: Nicole Schultze
  • Beisitzer: Britta Leipold, Henrik Walter
  • Kassenprüfer: Andrea Werner(noch 1 Jahr) / Gunter Lorenz (2 Jahre) 

Ausgeschieden als Beisitzer ist Simon Mößner; Ihm folgt Henrik Walter

Nachdem zum Punkt "Verschiedenes" keine Anträge eingegangen sind, konnte die Generalversammlung um 21:35 Uhr geschlossen werden.

Die LG bedankt sich für langjährige Treue

Im Zuge der Generalversammlung  durfte die LG zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein ehren:

  • 25 Jahre: Andreas Schneider, Michael Schwarz
  • 40 Jahre: Maria Kreutel, Rosi Retter
  • 50 Jahre: Marie-Luise Bähr, Gerd Burkhardt, Karl-Heinz Kröner, Heinz Müller, Helene Schmid sowie Walter Brenk, Johann Lendl, Heinrich Saur und Erst Sever

Herzlichen Dank für die langjährige Treue!

==> Mehr Fotos gibt es in unserer Bildergalerie

Die anwesenden geehrten Mitglieder
Die anwesenden geehrten Mitglieder

Ralf Kreutel als Abteilungskommandant der Feuerwehr verabschiedet

25.02.2024 / Anlässlich der Verabschiedung von Ralf Kreutel als Abteilungskommandant der Freiw. Feuerwehr Würm, haben seine Feuerwehrkameraden eine Überraschungsfeier organisiert. Anstatt des von ihm erwarteten Sonntagsbrunchs mit Freunden wurde er mit dem Feuerwehrauto zu Hause abgeholt und ins Feuerwehrgerätehaus gebracht, wo schon viele Freunde und Weggefährten bei Weißwurstfrühstück auf ihn warteten. Immerhin 10 Jahre als Stellvertreter und 10 Jahre als Abteilungskommandant war er bei der Würmer Wehr aktiv. Natürlich lies es sich auch die LG nicht nehmen, aus diesem Anlass aufzuspielen.  Er hat ja nun wieder mehr Zeit für seine Aktivität bei der LG ;-)

Am Aschermittwoch...

blickt die LG auf eine spaßige Faschingssaison zurück und bedankt sich bei allen, die hierzu beigetragen haben. Insbesondere bei unseren Prinzenpaaren Britta I und Alexander II, sowie Lea I und Kjell I für die tolle Kampagne und die Verpflegung auf ihren Prinzenwaagen; bei Hans Hägele für die Überlassung des Firmenfahrzeuges und Martin Ölschläger, der es sicher durch die Umzüge in Singen und Ersingen lenkte.

Spiel und Spaß beim Kinderfasching am Sonntag

Am Sonntag waren dann bei unserem Kinderfasching die Kleinen an der Reihe. Mit Kartenvorverkauf, Einlassbeschränkungen und reduzierter Sitzplatzzahl hatten wir in diesem Jahr dafür Sorge getragen, dass für den närrischen Nachwuchs auch ausreichend Platz vorhanden ist, um ausgelassen feiern, toben, tanzen und spielen zu können. 

Für die musikalische Partystimmung sorgte unsere Hausband „Herzblatt“, für Spiel und Spaß in gekonnter Manier Chuckomo und Gerdi, wie auch die PFG-Dance Kids und Goldfunken mit ihren Tänzen zum Programm beitrugen. Herzlichen Dank hierbei an Stadt- und Ortschaftsrat Michael Schwarz, der die Auftritte sponserte. 

Natürlich erhielt auch unser Kinderprinzenpaar Lea I (Norta) und Kjell I (Winterstein) Einzug und versprachen bei ihrer Antrittsrede der Würmer Kindernarrenschar mit drei kräftigen Schneck auf, zu sorgen für Partystimmung und Süßigkeiten zuhauf. 

Der Fasching bleibt in Würm

Mit Ihrer PruSi´ 2024 knüpft die LG nahtlos an die seitherigen Faschingserfolge an und wusste in der ausverkauften Würmtalhalle ihre Gäste zu unterhalten und zum Feiern animieren. Denn nicht nur mit dem neuen Würmer Prinzenpaar Britta I und Alexander II (Leipold) hatte man Fachkräfte am Start, sondern auch mit dem Moderatorenteam Tanja Norta und Patrick Schölch.

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die bislang positiven Rückmeldungen zu unserem Faschingswochenende. Dies stimmt uns zuversichtlich für die weiteren Jahre. 

Dass man Faschingsgrößen wie unseren König Blinki (Manfred Ott) und den Preisträger unserer golden Bütt, Sigfried Bähr, nicht einfach klonen kann, machte LG-Vorständin Sindy Schulze bei ihrer Begrüßungsrede deutlich, versprach aber dennoch beste Unterhaltung mit dem Moderatorenteam Tanja Norta und Patrick Schölch (Chuckomo) sowie Stimmung und Party bis spät in die Nacht. 

Und so ließ es sich unser Moderatoren-Duo Tanja und Chuckomo nicht nehmen, den rund 300, meist kostümierten, Gästen unser neues Faschings-Schnecken-Logo zu präsentieren und den Würmer Schlachtruf zu proben, um nach dem Einmarsch der LG das neue Würmer Prinzenpaar mit drei kräftigen „Schneck auf“ begrüßen zu können. 

Seit kurzem auch im Leben ein getrautes Paar, gingen unsere langjährige Aktive Britta, die Erste (geb. Müller) und ihr Gemahl Alexander, der Zweite (Leipold) als LG-Prinzenpaar auf den Fachkräftemangel ein und versprachen als solche für Party und Feierlaune bis zum frühen Morgen zu sorgen.

Im Bühnenprogramm sorgten für Unterhaltung, Stimmung und Gelächter: Die PFG-Tanzmariechen Fabienne Pamer und Lea Ockert mit ihrem preisgekrönten Gardetanz, die PFG-Formationen Flößer & Friends entführten mit ihrem Showtanz ins Weltall, Andrea Werner wusste in der Bütt lustiges aus dem Alltag zwischenmenschlicher Beziehungen zu berichten, die LG Aktiven Stefan Eppers, Marco Zimmermann, Gerhard Sölch und Patrick Schölch zeigten, wie grazil "Mann" sich bewegen kann, die Dillweißensteiner Kräheneck-Hexen formatierten sich beim schaurigen Hexentanz bis zur Pyramide und stimmte die LG selbst musikalisch auf die fetzige Aftershow-Party ein. 

Hier nahm Jörg Augenstein das Zepter in die Hand und schraubte die Party-Stimmung auf den Höhenpunkt, animierte zum Mitsingen, Tanzen und Feiern, bevor unsere Partyband Herzblatt übernahm. Kurz vor Mitternacht brachten dann nochmals die Kieselbronner GuggeGaise die Halle zum Beben.

Party bei der PFG

Am vergangenen Wochenende war die LG bei der Pforzheimer Faschingsgesellschaft (PFG) im Autozentrum Walter präsent und hat am Freitag deren Ordensempfang musikalisch eröffnet, sowie samstags beim Partyfieber mitgefeiert. 

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen bei unserem anstehenden Faschingswochenende mit Auftritten der PFG-Tanzgruppen und -Garden (Flößer & Friends, Goldfunken, Tanzmariechen und DanceKids) - „Hoppla Hinein“ und "Schneck auf"!

Auf eine gutes und erfolgreiches 2024

Nachdem der Fasching in diesem Jahr äußerst kurz ist und die ersten Auftritte bereits anstehen, begann für die LG-Aktiven das neue Jahr 2024 ungewohnter Weise noch während den Schulferien mit einer Probe. Erst am Tag darauf fand dann unsere Neujahrswanderung statt, die uns in diesem Jahr nach Dennjächt in den Landgasthof Adler führte. 25 Wanderer trafen sich um 10 Uhr an der Würmtalhalle, um sich bei angenehmem Wanderwetter auf den Weg über den Hohenwarter Wald, Dreimarksteinweg, Unterreichbach nach Dennjächt aufzumachen. Unser besonderer Dank geht an Gerda Riexinger, die frühmorgens frischen Hefezopf für uns gebacken hatte, den es unterwegs mit Glühwein an der Zwischenstation am Waldparkplatz an der Nagold gab. Im Landgasthof selbst warteten bereits unsere „Nichtwanderer“ auf uns, sowie die hervorragende Bewirtung durch das Adler-Team. So schloss sich der Großteil gut gesättigt den Fahrgelegenheiten der Nichtwanderer an, sodass sich gegen 15 Uhr lediglich noch vier wackere Mannen zu Fuß auf den Heimweg machten.